Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Erweiterung der Kontinentalplatte von Benin und Togo

Blick auf das Podium mit Vertretern Benins und Togos

Blick auf das Podium mit Vertretern Benins und Togos, © ABEGIEF

17.07.2018 - Artikel

Sitzung des gemischten paritätischen Ausschusses vom 9. bis 11 . Juli in Cotonou

Der gemischte paritätische Ausschuss für die Erweiterung der Kontinentalplatte von Benin und Togo hat sich vom 9. bis 11. Juli 2018 zu seiner sechsten  Tagung in Cotonou getroffen. Anlässlich der offiziellen Schlusszeremonie hat Botschafter Achim Tröster den Teilnehmern zu ihren abgeschlossenen Arbeiten gratuliert und ihnen gutes Gelingen für die nächsten Schritte gewünscht. Beide Länder haben sich über den maritimen Grenzverlauf und die Erweiterung der Kontinentalplatte geeinigt. Diese Abmachung kann jetzt den Vereinten Nationen zur Zustimmung vorgelegt werden.

Die Arbeiten sind Teil des Grenzprogramms der Afrikanischen Union. Seit  zehn Jahren fördert Deutschland die Afrikanische Union und ihre Mitgliedsstaaten bei der Umsetzung dieses Programms. Das deutsche Außenministerium hat mehr als 23 Millionen Euro für die technische und finanzielle Unterstützung bereitgestellt.

Damit trägt Deutschland direkt zur Vermeidung von Krisen bei. Es ist offensichtlich, dass die Verhütung von Krisen und Konflikten zur Stabilität und zur Entwicklung des afrikanischen Kontinents beiträgt.

In dieser Hinsicht ist die Definition exakter Grenzen ein wichtiger, allerdings häufig vernachlässigter Faktor und daher begrüßt Deutschland die gemeinsame Initiative von Benin und Togo.

nach oben