Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Förderung der Grundschulausbildung

Blick auf die Teilnehmer der Sommeruniversität

Blick auf die Teilnehmer der Sommeruniversität, © Botschaft Cotonou

09.08.2018 - Artikel

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit unterstützt die Sommeruniversität in Dogbo

Die Förderung der Grundschulbildung in Benin ist seit langem ein Ziel der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Im Rahmen ihres Programmes ProEduc stattet die GiZ eine große Anzahl an Lehrern und Beratern mit modernem technischem und didaktischem Material aus. Somit sind sie in der Lage, ihre Schüler in ihrem Lernprozess besser zu unterstützen und die Qualität der Schulbildung zu fördern.

Die Sommeruniversität fügt sich in diesen Rahmen ein; dabei geht es um die Verbesserung der Grundschulbildung. Dank einer Unterstützung der GiZ kann die Sommeruniversiät in diesem Jahr mit drei Modulen stattfinden. Sie wurde am 6. August durch den Minister für Vor- und Grundschulbildung, Karimou Salimane, in Anwesenheit von Botschafter Achim Tröster und der Programmverantwortlichen der GiZ, Frau Corinna Breitag-Heinz, eröffnet.

In seiner Ansprache hat der Botschafter die Initiative der GiZ begrüßt, die in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Institut für Forschung und Bildung, INFRE, durchgeführt wird.

Er hat die entscheidende Rolle der Grundschulbildung für die Entwicklung Benins unterstrichen: „Man kann später fast nie aufholen, was in den ersten Jahren der intellektuellen Bildung vergessen oder vernachlässigt wurde. Daher ist es entscheidend, das Potenzial der jungen Menschen zu nutzen – sowohl für ihr eigenes Wohlergehen als auch für die Zukunft des Landes.“

nach oben